Avene Cleanance K – ein Teil der Pflegeserie

✪✪✪✪✪

2014-04-25 13.37.21

Tolle Pflegeserie! – Perfekt für meine Problemhaut

23.04.14  Da ich mit dem Peeling (Avene Cleanance Mask) aus der Avene Cleanance Serie gute Erfahrung gemacht habe, will ich nun auch die zugehörige Creme (Cleanance K Gelcreme) testen. Diese sollte laut dem Werbeversprechen perfekt für meine Problemhaut (als Teenie verschont – Ü30 dieser Mist) sein, da sie mit Fruchtsäure arbeitend gegen Verhornungen wirkt und so verstopfte Poren reinigt. Zur Unterstützung habe ich mir noch das seifenfreie Reinigungsgel der gleichen Serie angeschafft, welches ebenso wie die Gelcreme talgregulierend und antibakteriell wirken soll.

Heute angekommen habe ich natürlich beides gleich ausprobieren müssen. Nach dem Auftragen des Gels hat die Haut kurz gebitzelt – das soll aber normal sein – und fühlt sie sich ganz samtig an. der erste Eindruck ist also super. ABER: Auf der Webseite warnen sie vor einer kurzzeitigen Verschlimmerung der Haut, da sich verstopfte Poren ja öffnen – Nu hab ich ANGST! :/ Ich werde weiter berichten!

26.04.14 
Bisher, nach täglicher Nutzung des Reingungsgels (morgens und abends) und des K-Gels (abends) hat sich meine Haut, was die Reinheit angeht, kaum verändert, aber eben auch nicht zum Schlechteren. Positiv aufgefallen ist mir, dass meine oft trocken bis schuppige Haut an Nasen- und Mundwinkel +  Wange derzeit ganz weich ist.

29.04.14 
Ich glaube inzwischen eine Besserung feststellen zu können. Da es aber bei meiner Haut immer mal Aufs und Abs gibt, warte ich noch mit dem Jubeln. Der Knubbel an meinem Kinn ist auf jeden Fall verschwunden (ob das an den Produkten liegt, steht in den Sternen) und ich habe derzeit keine Pickel o.ä. auf der Stirn oder am Haaransatz. Inzwischen habe ich aber festgestellt, dass die Creme auf gereizter bzw aufgekratzter Haut ganz schön brennt – autsch!

12.05.14
Okay, sie- meine Haut – ist noch nicht perfekt, aber auf jeden Fall besser, als das ganze letzte Jahr! :-) Ich habe fast keine Entzündungen mehr und Pickel sind seit dem „Behandlungs“start auch keine aufgetaucht. Nur bei den Mitesserchen würde ich mir noch ein bissel mehr Wirkung wünschen – ich bin allerdings auch superkritisch.

So habe ich die Serie angewendet
Avene Cleanance Reinigungsgel: Morgens und Abends zum Reinigen des Gesichts.
Avene Cleanance K: Abends nach der Reinigung auf die  trockene Gesichtshaut auftragen.
Avene Cleanance Mask: Ein bis zweimal die Woche auf das angefeuchtete Gesicht auftragen, 5-10 Minuten einwirken lassen und gründlich abwaschen.

Und mit diesen Stoffen soll sie wirken
Avene Cleanance Reinigungsgel: Zinkglukonat gegen Entzündungen, Glyceryllaurat gegen eine Talgüberproduktion
Avene Cleanance K: Fruchtsäuren zum sanften Abschuppen der Haut, Zinkglukonat + Vitamin B6 gegen Entzündungen, Kürbiskern-Extrakt für die Regulierung der Talgproduktion. „Das „K“ bei Cleanance K steht für keratolytisch und bedeutet „hornlösend“. Cleanance K entfernt also unnütze Hornschüppchen auf der Haut und hilft so, verschlossene Poren zu öffnen“ (Quelle: http://www.avene.de/produkt/cleanance-k, 12.05.14)
Avene Cleanance Mask: Fruchtsäuren + Polyethylenkügelchen zur Reingung der Haut, Kaolinpuder gegen überschüssiges Talg

Fazit
Die Avene Cleanance Serie hat mich vollends überzeugt. Nach einer gefühlten Ewigkeit, kann ich mich endlich mal wieder ohne Missmut ungeschminkt im Spiegel anschauen! :-) Die Entzündungen sind, bis auf kleinere Ausreißer ab und an, verschwunden und die trockene Haut neben der Nase ist schön weich. Pickel habe ich bisher keine mehr bekommen, aber Mitesser lassen sich nicht ganz damit verhindern. Am meisten hat mir die Serie aber bei meinem Kampf gegen die entzündeten Talgdrüsen am Haaransatz (an der Stirn) geholfen. Und nun das Beste: Trotz täglichem Reinigen und Eincremen bleibt meine Periorale Dermatitis (POD) weg! :-)

16.06.14 Update: Da mein Avene Reinigungsgel leer war und ich leider erst zu spät nachbestellt habe, habe ich nun drei Tage ein anderes Waschgel aus der Drogerie genutzt. Und tada, meine Periorale Dermatitis meldet sich zurück. Sie war also nicht, wie gehofft, für immer verschwunden. Das ist für mich aber ein zusätzlicher Beweis, wie mild das Zeug von Avene reinigt und dass es sowohl für empfindliche und POD gefährdete Haut geeignet ist! Ab jetzt eindeutig nur noch Avene für die Gesichtsreinigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.