Kategorie: Leckeres !?

Joghurt-Himbeer-Eis

✪✪✪✪✪
Man benötigt
500g Naturjoghurt (>3% Fett)
90g Sahne
110g Mascarpone
120g Milch
-> alles gekühlt!
230g Zucker
275g gefrorene Himbeeren
1-2 Zitronen

„Werkzeug“: Eismaschine, Handmixer, Sieb, Küchenrolle, Schüsseln, Waage

Vorbereitung
Das Sieb in eine Schüssel hängen und mit der Küchenrolle auslegen. Den Naturjoghurt auf die Küchenrolle in das Sieb schütten. Den Joghurt im Sieb mit Klarsichtfolie abdecken und eine schwerere Schüssel (z.B. aus Porzellan) drauf stellen. Über Nacht zum Abtropfen in den Kühlschrank stellen.

Durchführung
Himbeeren aus dem Tiefkühler nehmen und antauen lassen.
Sahne, Mascarpone und Milch in ein Rührgefäß geben. 130g Zucker nach und nach zugeben und solange mit dem Handmixer (auf kleinster Stufe – wir wollen ja keine Butter) rühren, bis der Zucker vollkommen aufgelöst und die Masse cremig ist. Dann den ausgetropften Joghurt sorgfältig unterrühren.
Die Eismaschine (wir haben die Krups GVS2) anschalten und die Masse einfüllen.
Nun die Himbeeren in das Rührgefäß geben. Die Zitronen auspressen und zusammen mit dem restlichen Zucker (100g) in das Rührgefäß geben. Alles mixen oder pürieren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Die Masse ebenfalls in die Eismaschine geben.
Nun nur noch die Eismaschine zu Ende laufen lassen und das Eis dann in eine gefrierfähige Box umfüllen oder direkt genießen! :-)

Joghurt-Zitrone-Eis

✪✪✪✪✪
Man benötigt
500g Naturjoghurt (>3% Fett)
90g Sahne
110g Mascarpone
120g Milch
-> alles gekühlt!
200g Zucker
2-3 Zitronen

„Werkzeug“: Eismaschine, Handmixer, Sieb, Küchenrolle, Schüsseln, Waage

Vorbereitung
Das Sieb in eine Schüssel hängen und mit der Küchenrolle auslegen. Den Naturjoghurt auf die Küchenrolle in das Sieb schütten. Den Joghurt im Sieb mit Klarsichtfolie abdecken und eine schwerere Schüssel (z.B. aus Porzellan) drauf stellen. Über Nacht zum Abtropfen in den Kühlschrank stellen.

Durchführung
Sahne, Mascarpone und Milch in ein Rührgefäß geben. 130g Zucker nach und nach zugeben und solange mit dem Handmixer (auf kleinster Stufe – wir wollen ja keine Butter) rühren, bis der Zucker vollkommen aufgelöst und die Masse cremig ist. Dann den ausgetropften Joghurt sorgfältig unterrühren.
Die Eismaschine (wir haben die Krups GVS2) anschalten und die Masse einfüllen.
Nun die 2-3 Zitronen auspressen. Den Saft der drei Zitronen mit dem restlichen (70g) Zucker mixen, bis dieser sich völlig aufgelöst hat.
Wenn das Eis in der Eismaschine halb fest ist (nach ca. 10 Minuten bei uns) den Zitronensaft dazu geben.
Nun nur noch die Eismaschine zu Ende laufen lassen und das Eis dann in eine gefrierfähige Box umfüllen oder direkt genießen! :-)

Schwartau – Fruchtsirup

✪✪✪✪IMG_1041
Natürlicher Geschmack
Ich hatte mal wieder Glück und wurde als Tester für die leckeren Schwartau Fruchtsirups ausgewählt! :-)

Für den Test habe ich die Sirups kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Hier nun erstmal ein paar Infos zum Produkt
Die drei Fruchtsorten haben jeweils einen Fruchtanteil von 50 Prozent. Beim Holunderblütensirup ist das natürlich nicht möglich, er besteht dafür zu 11% aus Holunderblütenextrakt. Bei allen Geschmacksvarianten wird auf Farb- sowie Konservierungsstoffe und auf künstliche Aromen verzichtet.
Die Sirups werden im Verhältnis von 6:1 mit Wasser gemischt. Aus einer 250ml Flasche kann man also 1,8l Fruchtgetränk mischen. Wer gerne Wasser mit nur einem Fitzelchen Geschmack mag, der hat noch länger was davon.

Das Mischverhältnis ist übrigens typisch für „natürliche Sirups“.

Ich bin, seitdem wir unseren Sodastream haben, ein großer Sirup-Fan geworden. Man hat durch diese mit wenig Flaschen immer eine riesige Getränkeauswahl zuhause! :-) Allerdings schreckt mich bei den Original Sodastream-Sirups ab, dass diese hauptsächlich aus Konzentraten bestehen und immer mit Süßstoff versehen sind. Alternativ habe ich deshalb bisher auch noch die Yo! Sirups getestet, wenn das Zentrum meines Gehirns, welches die Gesundheitsentscheidungen trifft, mich dazu aufgefordert hat. Diese sind allerdings nur schwer und in wenigen Sorten im Einzelhandel zu bekommen. Deshalb freue ich mich umso mehr über die neue Alternative, die Schwartau mir bietet!

Einsatzmöglickeiten
Sirups eignen sich nicht nur dazu, um Wasser Geschmack zu geben. Sie können z.B. auch beim Mixen von Cocktails, zum Mischen mit Buttermilch, zum geschmacklichen Aufpeppen von Quark, bei der Eisherstellung oder sogar beim Backen eingesetzt werden. Ich mag besonders den Kirschsirup in Buttermilch *mjamm*!

Und wie schmecken die Schwartau-Sirups?
Kurz gesagt: Sehr natürlich! Man schmeckt eindeutig und recht unverfälscht die ursprüngliche Frucht heraus. Und im richtigen Mischungsverhältnis ist die Süße einfach ideal! Gemischt mit Wasser entsteht eine leckere Schorle und keine geschmackliche Limo. (Beim Sodastream Kirschsirup ists z.B. genau andersrum ;-))

Fazit
Die Schwartau-Fruchtsirups sind sehr lecker und sicher in Kürze in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden. Wer natürlichen Fruchtgeschmack mag, wird die Schwartau Fruchtsirups lieben!Ich finde es übrigens toll, dass trotz unserer derzeitigen Plasti-Fantasti-Welt Glas als Material für die Flaschen gewählt wurde. Das passt einfach super zu einem „natürlichen“ Produkt! Für den Sommer würde ich mir, besonders um Sekt oder Bier aufzupeppen, aber noch ein paar erfrischendere und außergewöhnlichere Sorten wünschen – besonders Maracuya wäre auf meiner Wunschliste ganz oben! :-)

funny-frisch Neue Sorten

✪✪✪✪
2014-05-06 17.05.44 Deutschland ist Sieger!
Ich bin glückliche Gewinnerin eines funnyfrisch Fan-Pakets. Ich befürchte allerdings, dass die nicht bis zur WM „überleben“ werden. Als passendes Event fällt mir da der Eurovision Songcontest ein. Da sind Spanien, Italien und Deutschland ja ebenfalls vertreten. :-) 12.05.14 Obwohl der ESC für mich enttäuschend war – kann es echt so viele schlechte Lieder geben? – haben mir die Chips gut geschmeckt. Die Viva Italia haben eine leckere – gut gewürzte – Pizzanote und die Deutschland-Chips mit Gartenkräuter erinnern ein bissel an typische Sour-Cream-Chips. Die Ole Espana haben wir erstmal zu gelassen, da sie mit Paprika-Piccante mit keiner unbekannten Geschmacksnote lockten! Geschmacklich gewonnen haben in unserer Runde die Deutschland-Chips, da wir scheinbar alle Sour-Cream-Chips-Fans sind. Wenigstens also ein Sieg in der geschmacklichen Sparte, wenn Europa schon nicht von unserer Musikalität überzeugt ist. ;-) Im Nachhinein habe ich dann die Geschmacksrichtung Ole Espana alleine probiert und fand sie auch recht lecker, da sie, wie ich das mag, kräftig gewürzt sind. Den pikanten Geschmack würde ich als Scharf-Esser aber eher als dezent bezeichnen. Übertroffen haben sie die Deutschland-Chips aber nicht. Fazit Die Deutschland Chips sind am leckersten – wirklich neu ist der Geschmack aber nicht. Die Gartenkräuter fallen weniger auf als der typische Sour-Cream-Chips-Geschmack! Lecker sind aber alle Sorten, da sie schön kräftig gewürzt sind!

Lorenz Clubs Kürbiskern Cracker

✪✪✪✪✪
2014-04-29 17.17.37Mjamm, sind die lecker!
Zufällig bin ich diese Woche am Lorenz Lagerverkauf (Neu-Isenburg, Ecke Gutenbergstraße) vorbeigekommen und war ganz überrascht, wie viele Produkte es gibt, die man aus dem normalen Einzelhandel gar nicht kennt.

Da ich Kürbiskerne liebe und auch bei Crackern zugreife, habe ich mir gleich drei Pack dieser Cracker eingepackt. Ich war so interessiert, dass ich sie direkt im Auto geöffnet und genascht habe.

Und… sie sind einfach superlecker! :-) Die Cracker sind total luftig und knackig und die Kerne oben sind von der „Dosierung“ her perfekt gewählt, sodass der Cracker leicht kürbiskernig schmeckt, ohne dass es übertrieben ist. Mjamm! Wer Cracker und Kürbiskerne mag, wird diesen Snack lieben!!!