Testphase: Schnittmuser Matschstiefel

Bis zu 20 aus diesem Schnittmuster entstandene Werke dürfen unter Nennung der Urheberin verkauft werden – verschenken ist natürlich unendlich gestattet! :-) Die weitere gewerbliche Nutzung des Schnittmusters ist untersagt!

Da ich auf der Suche nach einem Freebook oder zumindest Ebook für schicke Matschüberzieher nicht fündig geworden bin, habe ich mich selbst ans Werk gemacht und ein Schnittmuster für weiche Softshell-Matschstiefelchen in der Größe 18-20 entworfen, die auch über Krabbelschühchen drüber passen. Für mich war das Schnittmuster fast perfekt und die Schuhe passen meiner Tochter hervorragend! Ich habe allerdings im Nachhinein noch eine Änderungen am Schaft vorgenommen (nicht mehr gerade sondern leicht gebogen), da ich beim Nähen nachbessern musste… diese Änderungen habe ich selbst noch nicht getestet. Das Schnittmuster findet ihr unten als pdf-Download und hier kommt die (mehr schlecht als rechte ;-)) Anleitung – ein Freebook mit Bebilderung folgt eventuell irgendwann.

Man benötigt
ein bissel Softshell (ca. 20cm)
40cm Gummiband 1cm breit

Zusatzinfos
Aufs Versäubern kann man verzichten, da Softshell nicht ausfranst. Bitte aber alle Nahtzugaben immer direkt nach dem Nähen einer Naht etwas zurückschneiden – das kann man zwar notfalls auch am Ende machen, aber dann wird es nicht mehr so sauber)
Bei Kindern mit langen Beinen kann es sinnvoll sein den Schaft etwas zu verlängern – die Verlängerung bitte nach oben machen, da unten die Maße zum Annähen stimmen müssen.

Anleitung
1. Alle Teile zuzüglich Nahtzugabe (ich nehme 0,7cm) ausschneiden. ACHTUNG Der Schaft und das Seitenteil werden im Stoffbruch zugeschnitten. Die Mitten sowie den Stoffbruch (ebenfalls eine Mitte) markieren.
2. 2×16-18cm Gummi (abhängig von Stärke des Gummis und Dicke der Kinderbeine) zuschneiden
3. Die vordere Mittelmarkierung der Kappe rechts auf rechts auf die vordere Mitte des Seitenteils legen und feststecken. Die Spitzen der Kappe an die Spitzen der Seite feststecken
4. Die Kappe an das Seitenteil nähen.
5. Die hintere Kante des Seitenteils rechts auf rechts aufeinander legen und festnähen (das Seitenteil wird dadurch zum Ring).
6. Die Sohle an die Unterseite des Seitenteils rechts auf rechts feststecken und festnähen.
7. Erst das eine Gummiende auf die linke Seite des Schafts oben nähen, dann das andere Gummiende auf die gegenüberliegende Seite. Dann den Stoff so dehnen, dass er keine Falten mehr schlägt und das Gummi mit einfachem Geradestich auf der Ober und Unterseite festnähen.
8. Die Seite des Schafts zusammennähen.
9. Den Schuh auf rechts drehen und in den auf links gedrehten Schaft stecken.
10. die Schuhöffnung an den Schaft stecken (Mittelmarkierungen und Nähte sollen aufeinander treffen) und festnähen.
FERTIG – auf die gleiche Weise den zweiten Schuh nähen

Zusatzinfo
Wenn die Schuhe rutschen sollte, kann man einen Softshellstreifen oder ein Gummi  mit Druckknöpfen an den Enden unten am Schaft mit einer einfachen mittigen Naht hinten am Schuh befestigen. Damit kann man den Schuh dann auch noch unten fixieren.

Achtung :-)
Ich würde mich sehr über Bilder eurer Werke freuen und noch mehr, wenn vielleicht jemand den Entstehungsprozess fotografieren und mir die Fotos zukommen lassen könnte, so dass ich die Bilder fürs Freebook nutzen kann.

Download Schnittmuster
Schnittmuster-Matschstiefel 18-20
Schnittmuster Matschstiefel 20-23 Stiefelschaft 20-23

 

4 comments for “Testphase: Schnittmuser Matschstiefel

  1. Christin
    16. Oktober 2017 at 17:27

    Vielen Dank für das Schnittmuster und die Anleitung. Ich werde mich demnächst mal ans nähen machen ich habe so etwas für unseren kleinen gesucht und jetzt ist die perfekte Jahreszeit für die Matschstiefel. Liebe Grüße und einen sonnigen Herbst

  2. Jule
    20. November 2017 at 15:21

    Super Idee und ich wollte es heute Abend gleich umstetzen allerdings ist beim Schnittmuster für die Größe 20-23 nur der Stiefelschaft enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.